Kindergartenkooperation

Für viele Kinder und Eltern ist der Übergang vom Kindergarten in die Grundschule eine erste große Veränderung. Damit diese für Sie und Ihr Kind möglichst reibungslos und sorgenfrei gestaltet werden kann, hat die Wilckensschule mit den umliegenden Kindergärten einen Kooperationsplan entwickelt.

Ziele einer engen Kooperation der Wilckensschule mit den Kindertageseinrichtungen:

  • Der Übergang zwischen Kindergartenzeit und Schulbeginn soll möglichst nahtlos vollzogen werden.
  • Eine regelmäßige Kooperation hilft dabei, den Entwicklungsstand und den Lernzuwachs des Kindes zu beobachten.
  • Die gemeinsame Beobachtung des Kindes durch Eltern, Erzieherinnen und
    Kooperationslehrerin sowie der regelmäßige Austausch darüber soll helfen,
    entsprechende Diagnose- und Förderungsmöglichkeiten für Ihr Kind zu
    finden.
  • Wenn die Förderung der Schulfähigkeit als gemeinsame Aufgabe gesehen
    wird, ist es wichtig, gemeinsame Bausteine der Förderung zu finden.

Diese sind:

  • Kognitive Voraussetzungen
  • Soziale und emotionale Voraussetzungen
  • Anstrengungsbereitschaft und Motivation

Terminplanung

Termine finden immer donnerstags um 8 Uhr statt:

22.09.2022

Treffen mit allen Erzieherinnen in der Schule

29.09.2022

Frau Schmölz besucht St. Albert

06.10.2022

Frau Schmölz besucht AWO

13.10.2022

Frau Schmölz besucht Frieda Busch KG

27.10.2022

St.Albert in der Wilckensschule

10.11.2022

AWO 1 in der Wilckensschule

17.11.2022

AWO 2 in der Wilckensschule

01.12.2022

Frieda Busch KG in der Wilckensschule

08.12.2022

Frau Schmölz besucht AWO

Wenn Sie Fragen zur Kindergartenkooperation der Wilckensschule haben, können Sie gerne Kontakt zu unserer Kooperationslehrerin aufnehmen:

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein.

Telefon: 06221 - 58 - 410420